Literatürk – 9. türkisch-deutsches Literaturfestival

Die neunte Ausgabe des Festival Literatürk, ein türkisch-deutsches Literaturfestival,  wurde am 01. Oktober 2013 unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Republik Türkei, Şule Özkaya im Filmstudio Essen eröffnet. Literatürk ist das renommierteste unter den ganz wenigen türkisch-deutschen Literaturfestivals in der Bundesrepublik, und erfreut sich  über hervorragende Besucherzahlen und öffentliche Zustimmung.
Im  Anschluss an die Grußworte, gesprochen von der Generalkonsulin der Republik Türkei Şule Özkaya, dem Dezernenten für Kultur und Integration der Stadt Essen Andreas Bomheuer und dem Geschäftsführer des  Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung Dr. Andreas Goldberg wurde das Programm mit einer Lesung und einem Gespräch mit dem türkischen Autor Murathan Mungan gedolmetscht von Recai Hallaç abgerundet.

 

 

 

GOP Comedy Club

„Die zeitlichen Intervalle zwischen den einzelnen GOP. Comedy Clubs sind mir persönlich ja viel zu lang“, gestand Gastgeber Ludger K. gleich zu Beginn des Abends. Deshalb musste nach der langen Sommerpause auch erst einmal eine angemessene Begrüßungsgeste entgegengestreckt werden. Als mehrere Hundert Stinkefinger im Raum gehoben waren, hatte der Abend sein geniales Humor-Niveau erreicht. Und als der Gastgeber sich dann ausreichend wort- und sangesstark über NSA-Skandal, Thronfolger George Alexander Louis, Kinderliedersingen unter Politikern und Burkini-Urteil ausgelassen hatte, war noch rasch Zeit für das Rammstein-Heino-Duett „Sonne“. Denn der Rest des vergnügten Abends sollte den drei Gästen Matthias Jung, Martin Maier-Bode und Thomas Otto gehören.
Während ein wunderbar plaudernder Urlaubschecker Matthias Jung, Nesthocker bei Mutter in Hüffelsheim, über die Buffetschlange auf der AIDA, 5-lagiges Klopapier, Besuche bei Starbucks und Erlebnisduschen im Hotelzimmer sinnierte, hatte Martin Maier-Bode den Anspruch, mit Kabarett zu heilen. Die stets korrekten, immer bemühten aber auch durchgängig nervenden Deutschen zu enttarnen und aggressive Wanderlieder zu analysieren um dabei immer wieder feststellen zu müssen, dass er eines im Leben niemals können wird: über den Preis einer Ware verhandeln. „Becher oder Ball“, lautete die Frage bei Magier Thomas Otto, dem der Humor durchaus am Herzen lag. Als das gesamte Publikum an diesem Abend schließlich beschäftigt war – einer passte auf, einer dachte mit, einer wartete auf sein Geld und der ganze Rest staunte – hatte der GOP. Comedy Club wieder einmal bewiesen, auf wie vielen Wegen die Humorschiene erfolgreich bedient werden kann.
Zum Abschluss auch an diesem Abend wieder die Pflicht-Nummer „No Woman in Kray“ unter Einsatz der GOP Late Night Band.

 

 

 

Thomas Schüttes “Frauen” im Museum Folkwang

Die Ausstellung präsentiert die Werkgruppe Frauen, eine Serie von 18 großen, in Bronze, Stahl und Aluminium ausgeführten Plastiken, die Thomas Schütte zwischen 1999 und 2009 geschaffen hat. Einzelne der liegenden, hockenden und aufgerichteten Figuren erinnern an klassische Frauenakte, andere hingegen sind derart verformt, dass weibliche Formen kaum mehr wiedererkannt werden können: Die auf Stahltischen aufgestellten und abgelegten Formen sind Darstellungen des menschlichen Körpers in wechselnden Seins- und Gefühlszuständen. Im Museum Folkwang wird die Serie Frauen zum ersten Mal in Deutschland vollständig zu sehen sein. Gezeigt werden außerdem zwei Gruppen Keramikstudien, die zwischen 1997 und 1999 entstandenen und von denen einige den Ausgangspunkt für die daran anschließende Arbeit an den Frauen bildeten. Text: Museum Folkwang

 

 

Herrensitzung im GOP

Traditonell feierte der Essener Karnevalsverein „Gänsehälse“ seine jährliche Sitzung im GOP Essen. Bereits zum zehnten Mal nutzten die Karnevalisten das komplette Varieté-Theater, um ihre zum 27. Mal stattfindende Herrensitzung zu einem ausgelassenen Event der „5. Jahreszeit“ zu machen.

Comedy Club im Essener GOP

Am 29. Januar 2013 startete der kultige Comedy Club im Essener GOP Varieté-Theater die neue Spielzeit. Als ersten Club-Gast nach zwei monatiger Spaßpause begrüßte Gastgeber Ludger K. den Kabarettisten und Songwriter Achim Knorr, die Kabarettistin Dagmar Schönleber und den Komiker und Kabarettisten Thomas Schreckenberger. Wie immer mit dabei: die Late Night Band mit Volker Naves.

 

Elvis Tribute Show

Stimmgewaltig und seinem Vorbild zum Verwechseln ähnlich begeisterte Europas Top Elvis Darsteller Oliver Steinhoff in der Essener Lichtburg seine Fans. Er verkörpert den King of Rock´n´Roll leibhaftig und versetzte die begeisterten Zuschauer zurück in die 70er Jahre. Die Show, Bühnenoutfits, Bewegungen, Mimik, sein Gesang und die atemberaubende 13-köpfige Band waren der Garant für die Originalität dieser Show.

 

„BlinkenBible“ – ein interaktives Multimedia-Projekt

Im Rahmen des Projekts BlinkenBible wurde für zwei Stunden das Hohelied aus dem Alten Testament auf Schneeflächen der Halde Hoheward in Herten gelasert. „Quasi als Gegenmittel gegen die winterliche Kälte“, sagten die Veranstalter, Dr. Hans Hubbertz und Oliver Hermanns vom Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen. Das hat dann auch gewirkt . . . BlinkenBible_001_13-01-26

„Maillol- Figur“ kehrt in das Museum Folkwang zurück

Aristide Maillols Skulptur „Jeune fille debout“ war erstmal 1926 dem Museum Folkwang als Leihgabe übergeben worden. Unter dem Druck der nationalsozialistischen Stadtregierung  hat Gertrud Osthaus die Leihgabe später dann zurückgezogen. Im Jahr 2011 konnte die Maillol-Figurine mit Unterstützung von Förderern für das Museum Folkwang neu erworben werden und 2012 nach 80 Jahren schließlich „zurückkehren“.

PK-MF-Jeune-fille-debou_026_13-01-18_m

 

Kinotour „Schlussmacher“

Die Kinotour zum Film „Schlussmacher“ gastierte in der Essener Lichtburg. Hunderte Fans waren gekommen, um ihre Idole Matthias Schweighöfer und Milan Peschel aus der Nähe anhimmeln zu können. Gegen 19.30 hatte sich das Warten gelohnt. Schweighöfer und Peschel schenkten ihren Fans viel Zeit, um Autogramme zu schreiben und für gemeinsame Fotos mit ihren Fans per Handycam zu posieren.